Gemeinschaftsanlage

Graz – reininghaus zehn

Als eines der ersten Gebäude des neuen Stadtteils Reininghaus erfüllen die Mietwohnungen von reininghaus zehn alle Anforderungen an das moderne und urbane Stadtleben. Dazu gehört auch das eigene Sonnenkraftwerk auf dem Dach des Wohnbauprojektes.

Der Einsatz von erneuerbarer Energie liefert einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichtes, die Demokratisierung der Stromerzeugung sichert eine nachhaltige Stromversorgung.

Durch die kleine Öko-Strom Novelle sind sogenannte PV-Gemeinschaftsanlagen sowie Mieterstrommodelle möglich geworden. Dadurch wird es auch Mietern sowie Wohnungseigentümern ermöglicht, Sonnenstrom direkt zu nutzen. Davon profitieren nicht nur Sie als Stromkunde, sondern auch die Umwelt gleichermaßen.

PV-Module KIOTO Solar 310 Wp

Wechselrichter Fronius Symo 20.0-3-M

kWp Instalierte Leistung

kWh jährliche Produktion

Tonnen CO2-Einsparung jährlich

Bürgerbeteiligung exklusiv für reininghaus zehn Mieter

Investieren Sie in eine umweltfreundliche Energiezukunft

Bürgerbeteiligung exklusiv für reininghaus zehn Mieter

Investieren Sie in eine umweltfreundliche Energiezukunft

Wissenswertes zur Gemeinschaftsanlage

Wie erfolgt der Anschluss?

Ihr Stromanschluss bleibt unverändert und es sind keine technischen Änderungen notwendig. Um den Sonnenstrom beziehen zu können, müssen Sie nur einen Strombezugsvertrag mit Unser Kraftwerk abschließen.

Woher kommt Ihr Strom?
Die Stromlieferung erfolgt primär aus der Photovoltaikanlage und nur in jenem Ausmaß, als mehr Strom benötigt wird als die Photovoltaikanlage erzeugt, von Ihrem Stromlieferanten.
Welche Vorteile bietet der PV-Strom?
Die Kombination aus Sonnenstrom und Netzstrom bietet höchste Versorgungssicherheit. Durch die Nutzung des Stroms aus der hauseigenen PV-Anlage ist es auch Ihnen möglich, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Strompreis für Energie aus dem PV-Kraftwerk ist rund 30 % günstiger als der Ihres Hauptstromlieferanten.
Wie erfolgt die Abrechnung?
Die Verbrauchsmessung erfolgt wie gewohnt durch den Netzbetreiber. Die Verrechnung des Sonnenstromes wird von Unser Kraftwerk durchgeführt. Sie bezahlen den Sonnenstrom mittels bequemer monatliche Akontozahlung. Ein Mehr- oder Minderverbrauch wird am Jahresende abgerechnet und ausgeglichen.
Kann ich mich an dem Sonnenkraftwerk beteiligen?

Ja. Eine Beteiligung am Sonnenkraftwerk Graz – reininghaus zehn ist exklusiv für Mieter des Objektes möglich. Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingungen von Unser Kraftwerk. Nähere Informationen zur Bürgerbeteiligung finden Sie unter „Das bringt’s“ und telefonisch unter 0463 / 218 073 -23.

Holen Sie die Sonne vom Dach

Unser Angebot

N

11 ct pro kWh

Stand Q1 2020 vorbehaltlich jährlicher Anpassung gemäß Marktpreisentwicklung
N

Keine komplizierten Abrechnungen.

Sie bezahlen den Sonnenstrom mittels bequemer monatliche Akontozahlung per Lastschrift. Ein Mehr- oder Minderverbrauch wird am Jahresende abgerechnet und ausgeglichen.
N

Freie Wahl des Hauptstromlieferanten

Sie haben weiterhin die freie Wahl des Hauptstromlieferanten und auch ein Wechsel ist jederzeit möglich.
N

Keine monatlichen Fixkosten

Sie bezahlen nur den tatsächlich verbrauchten Sonnenstrom
N

Keine Laufzeitbindung

Der Strombezugsvertrag ist jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat kündbar.

Akontotabelle

Der monatliche Akontobetrag für den Sonnenstrom richtet sich nach Ihrem jährlichen Stromverbrauch. Ein Mehr- oder Minderverbrauch wird am Jahresende abgerechnet und ausgeglichen.

In wenigen Schritten zum sauberen Sonnenstrom

Laden Sie sich den Strombezugsvertrag und das SEPA-Formular hier herunter oder rufen Sie uns an unter 0463 / 218 073 -23 und wir senden Ihnen die nötigen Dokumente gerne auf dem Postweg zu.
Schliessen Sie einen Strombezugsvertrag mit Unser Kraftwerk ab und senden Sie uns diesen, ausgefüllt und unterzeichnet, im Original zu. Nach Bestätigung durch die Stromnetz Graz gilt der neue Teilnehmer als akzeptiert.
Bestätigen Sie die monatliche Akontozahlung per SEPA-Lastschrifteinzug durch unterzeichnen und übermitteln des SEPA-Formulars.

HIer geht es zum Strombezugsvertrag